Naila fertig

 
Die historische Bogenbrücke der Stadt Naila, welche seit über 100 Jahren besteht, war durch eine nahezu flächendeckende Rissbildung sowie Hohlräume gekennzeichnet. Das denkmalgeschützte Bauwerk hat einen großen ideellen Wert für das Umfeld. Daher sollte eine Sanierungsmethode gefunden werden, welche die alte Optik und Geometrie bewahrt und gleichzeitig die aktuellen Anforderungen an Stand- und Verkehrssicherheit sowie Dauerhaftigkeit sicherstellt.

Die Verstärkung mit carbonbewehrtem Beton stellte nicht nur eine wirtschaftlich attraktive Lösung aufgrund von Kostenvorteilen dar, sondern überzeugte auch in Hinsicht auf die Dauerhaftigkeit und eine feine Rissverteilung sowie die einfache praktische Anwendung.

Die CarboCon GmbH war seit Entstehung des Projekts beratend tätig. Sie übernahm die Ausführungsplanung, die Fremdüberwachung und die Qualitätssicherung.